Leider stellt eine Beeinträchtigung körperlicher oder geistiger Natur oftmals ein großes Handicap dar, wenn es um die Wahrnehmung von gesellschaftlichen/kulturellen Angeboten geht. So sind die Betroffenen oftmals auf die Hilfe und das Mitwirken anderer Personen angewiesen, um z. B. einen Film im Kino zu sehen, oder kleinere Tagesausflüge durchzuführen. Dies ist in vielen Familien leider nicht immer möglich, da die Organisation und der zeitliche Aufwand doch sehr groß sind und oftmals mit anderen Familienmitgliedern und deren Terminen und Freizeitaktivitäten zeitlich nicht zu vereinbaren sind. Wir möchten es den Betroffenen und deren Familienmitgliedern ermöglichen, diese Zeit zu genießen, indem wir die Betreuung in Form eines „Freizeitbegleiters“ übernehmen, und somit etwas zur Entlastung aller Beteiligten beitragen. Die hierfür anstehenden Kosten können teilweise über die Pflegekassen abgerechnet werden.
Familienentlastender Dienst/ Freizeitpädagogische Begleitung (§ 45b SGB XI)